Ausbildungen | Weiterbildungen
Logopädin (staatliche Anerkennung, Kassenzulassung)
Atemtherapeutin (AFA Diplom)

Stimmbildung | Sprecherziehung (Frau Dr. Inge Schleyer, Münster, Doris Paulsen, Berlin)
Gesang Katharina Rasynski, Marcella Rehm, Berlin
Voice coaching, Seminare in Boldern, Zürich-Männedorf: Methode "AAP",
atemrhythmisch angepasste Phonation, Prof. Horst Coblenzer Wien

Arbeitsweise
Seit 1980 arbeite ich stimmtherapeutisch mit funktionell, psychogen und organisch an ihrer Stimme erkrankten Menschen.

Darüber hinaus unterstütze ich Moderatoren, Schauspieler und Sänger, die ihre Hochleistungsstimme pflegen möchten und biete seit 1996 Atemtraining für Musiker an. 

Personen in sprechintensiven Tätigkeiten begleite ich auf ihrem Weg zu einer dynamischen, belastbaren Stimme und ausdrucksvollen Sprechweise in Gesprächsführung und Präsentation.

Nach der Stimmanalyse und Abklärung der jeweiligen Fragestellungen wird ein individueller Übungsplan zusammengestellt. Das Spektrum umfasst u.a. körperliches "warm up" für die Stimme, Atemtraining, atemökonomisches Sprechen, Klang- und Resonanzübungen, Umgang mit Sprechtempo und Betonung, Einsatz der Stimme als rhetorisches Mittel.

Nach dem "Konzept der interaktionalen und integrativen Stimmtherapie, KIIST", (Marianne Spieker-Henke) kombiniere ich Atemtherapie (Prof. Ilse Middendorf), "Atem Tonus Ton" (Maria Höller-Zangenfeind), die "atemrhythmisch angepasste Phonation, AAP" (Prof. Horst Coblenzer) mit eigenen methodischen Ansätzen.

Das Atemtraining für Musiker wird individuell nach den jeweiligen Bedürfnissen arrangiert. Es umfasst die Bereiche Haltungsschulung, Entspannung, Stressabbau, Stressmangement und Regeneration nach Höchstleistungen. Wahrnehmungs- und Atemübungen bauen Verspannungen und Stress ab, erhalten die Beweglichkeit und verbessern die Eigenwahrnehmung.

Lehrtätigkeiten
1982-1986 Dozentin für Stimmbildung und Stimmtherapie an der Lehranstalt für Logopäden Münster
1985 Assistentin von Prof Horst Coblenzer am Sommerseminar "Bewegung Atem Stimme" in Boldern, Zürich Männerdorf
Seit 2010 Dozentin für Atemtherapie an der Gesundheitsakademie der Charité, Berlin, Logopädie

Qualitätssicherung
Fortbildung nach den Vorgaben des deutschen Bundesverbandes für Logopädie e.V. (dbl), externe Supervision und Austausch mit Kollegen im Sinne von Intervision sowie interdisziplinäre Vernetzung sichern die Qualität meiner Arbeit.